Halbinsel Victoria & Museum Sa Bassa Blanca

BLOG

Halbinsel Victoria & Museum Sa Bassa Blanca


Das Kap Formentor ist unbestritten eines der Highlights der Insel, ein absolutes Must-See. Was den einen oder anderen von einem Besuch jedoch abschrecken mag ist der massive Ansturm. Wer sich den nicht antun möchte, dem bieten sich andere Alternativen am schönen Zipfel im Norden: Zum Beispiel die Halbinsel La Victoria, gegenüber des Cap Formentor, in der Bucht von Pollensa gelegen. Hier gibt es die gleichnamige Einsiedelei („Ermita“) samt felsiger Badebucht mit kristallklarem Wasser und Beach Bar. Hier lässt es sich, umgeben von Pinien und Natur pur, perfekt chillen. Der steinige Strand ist noch nicht überlaufen; es empfiehlt sich, Wasser-Sandalen einzupacken, um den Genuss nicht zu trüben.

 

Wer es sportlicher mag, der macht eine Wanderung entlang der Steilküste. Sie beginnt direkt hinter der Ermita bzw. dem Restaurant La Victòria. Auf einem engen Pfad geht es hinauf, stets am Meer bzw. am Abgrund entlang (nicht zu empfehlen für kleine Kinder). Doch die Mühe des Aufstiegs lohnt sich, am Ende der Strecke wird man mit einem Traumblick über die gesamte Bucht von Pollensa, die Berge und das Kap Formentor belohnt.




Wer Kunst und Natur gern vereint, der fährt zum Museum Sa Bassa Blanca, auf der anderen Seite der Halbinsel La Victoria, in der Buch von Alcúdia gelegen. Diese Oase fernab der Realität bietet eine vollkommene Erfahrung an Kunst, Natur und Architektur. Hier gibt es moderne Kunst mit Rosengarten, Skulpturenpark, Observatorium, Café und Park.




Museum Sa Bassa Blanca

Camí del Coll Baix, s/n  (Anfahrt über La Victoria)

07400 Alcúdia  | Tel. +34 971 546 915


Öffnungszeiten:

Mo – Sa 10 – 18 Uhr


www.fundacionjakober.org/

No Comments

Post A Comment

Post A Comment